Restaurantbesuche in Amerika unterscheiden sich ein wenig von Restaurantbesuchen im deutschsprachigen Raum. Hier einige Besonderheiten:

Please wait to be seated (Bitte warten Sie, bis sie platziert werden)
Diese Aufforderung steht oft im Eingangsbereich von Restaurants mit Bedienung. Man sucht sich hier also seinen Tisch nicht selber aus, sondern wartet, bis man einen Platz zugewiesen bekommt. Meistens gibt es einen kleinen Empfangspult mit einer Empfangsperson. Diese hat so die Möglichkeit, die gerechte Verteilung der Gäste zu steuern.    
Stehen bereits mehrere Gäste an, gibt man der Empfangsperson den Namen und die Anzahl Personen bekannt. Sie wird dann eine ungefähre Wartezeit angeben. Wenn Sie mit dieser einverstanden sind, hat es meistens einen Wartebereich mit Sitzgelegenheiten. Falls das Restaurant auch eine Bar hat, kann man auch dort warten. Manche Restaurants haben auch Summer, die sie dem wartenden Gast mitgeben. Dieser beginnt, sobald ein Tisch frei ist, zu vibrieren und leuchten. Dies hat den Vorteil, dass in einem begrenzten Umkreis auch im Freien gewartet werden kann.

Free Refill (Gratis auffüllen)
Wenn man in Amerika einen Softdrink / Fountaindrink (Cola, Fanta, Sprite etc.), Lemonade oder Iced Tea bestellt, erhält man in der Regel, sobald sich das Glas sich ein wenig geleert hat, automatisch ein neues Glas hingestellt. Dieses Nachfüllen ist gratis und unbegrenzt.
Dies gilt auch für Fastfood-Restaurants, die einen für die Kunden zugänglichen Getränkeautomaten aufstellen.

Tax (Steuern)
Die Taxen (Steuern) sind in den Preisen auf der Speisekarte nicht eingerechnet und werden am Schluss auf den Rechnungspreis dazu geschlagen.  Sie können bis 10,5% betragen.

Tip / Gratuity (Trinkgeld)
Da das Servicepersonal in Amerika nur ein geringes Grundgehalt hat, ist es auf Trinkgelder angewiesen. Auch dieses ist in der Regel im Rechnungspreis nicht inbegriffen. Üblich ist ein Trinkgeld zwischen 15-20%. Wenn Sie sehr zufrieden waren, dürfen es auch bis zu 25% sein.
In Regionen mit grossem Touristenaufkommen gibt es jedoch aufgrund schlechter Erfahrungen Ausnahmen. Achten Sie deshalb hier auf den Vermerk "Tip included". In diesem Fall liegt es in Ihrem Ermessen, ob Sie zusätzlich etwas geben möchten.
In Buffet-Restaurants, bei welchen Sie Ihr Essen an einer Kasse bezahlen und Sie nachher mit Tellern und Getränken bedient werden, reicht es, wenn Sie 1 - 2 USD auf dem Tisch lassen.

Nach dem Essen
Kaum werden die Teller des Hauptganges abgeräumt, wird man gefragt, ob man noch Nachtisch haben möchte. Wird dies verneint, erhält man umgehend die Rechnung mit einem Hinweis "Whenever you are ready" oder ähnliches. Dies ist eine nette aber auch deutliche Aufforderung, den Tisch baldmöglichst frei zu geben. Ein gemütliches Zusammensitzen und plaudern nach dem Essen oder den Nachtisch auf später zu verschieben ist in Amerika nicht üblich.

                                                                                                                             Zurück zu Restaurants  

                                                                                                                                                                                                                     Gästebuch           Kontakt           Impressum