Da im Tru by Hilton die Fenster leider nicht geöffnet werden können war der Schlaf nicht wirklich gut. Obwohl wir die Klimaanlage abgestellt hatten zog es wie Hechtsuppe und irgendwas dröhnte die ganze Nacht. Das im Zimmerpreis inbegriffene Frühstück wurde zwar moderner als in Amerika üblich präsentiert, hatte aber grundsätzlich die gleiche Auswahl an Bagels, Donuts, Cereals und Oatmeal. Auch hier erinnerte die Präsentation etwas an die deutsche Hotelkette Motel One. 

Heute hatten wir nur wenige Meilen vor uns. Die erste Station war das gerne fotografierte Portland Head Lighthouse im Fort Williams Park. Der  ursprünglich rund 22 Meter hohe Leuchtturm wurde 1790 fertig gestellt und im Jahr 1813 um einen Drittel gekürzt. Nach erneuten Umbauten ist er heute wieder 23 Meter hoch. 1891 wurde zusätzlich ein Leuchtturm-wärterhaus erstellt, in welchem heute ein Museum eingerichtet ist.  

Nach einem Spaziergang entlang der Küste und diversen Fotos ging die Reise auf der US-1 weiter Richtung Süden. Entlang des Atlantic Highways gibt es sehr viele Antique-Shops, welche von Kitsch bis zu antiken Möbeln alles im Angebot haben. In Arundel, ME, an der Kreuzung zu Kennebunkport, ME, versammeln sich gleich 3 grosse Hallen und ein Openair-Flohmarkt. Mit etwas Glück lassen sich hier auch einige schöne Dinge ergattern, doch leider sind auch die Preise sehr hoch. 

Wir machten einen Abstecher nach Kennebunkport, ME, Die Kleinstadt mit rund 4'000 Einwohnern hat ihren Namen erst sein 1821. Vorher wurde sie wie die Nachbarstadt Arundel genannt. Das beliebte aber auch teure Seebad ist ein sehr schmuckes Hafenstädtchen mit vielen Restaurants, Galerien und Shops. George H. W. Bush verbrachte jeweils die Sommermonate hier. Gerade drei Tage vor unserem Besuch wurde er mit einer grossen Begrüssungs-Parade willkommen geheissen.

Auf unserer Weiterfahrt stoppten wir in Wells, ME, um bei einem Subway ein Sandwich und einen Salat zu essen. Frisch gestärkt folgten wir weiter der US-1 für knapp 22 Meilen bis nach Kittery, MW, der Heimat der Kittery Premium Outlets. Dieses Outlet ist auf beiden Strassenseiten über mehrere Shopansiedlungen verteilt. Dies macht das ganze etwas unübersichtlich. Vertreten sind aber auch hier bekannte Marken wie Skechers, Kate Spade, Coach oder Tommy Hilfiger. Wenn man sich vorgängig online als VIP registriert erhält man mit dem Online Coupon ein Coupon-Heft, welches zusätzliche Rabatte verspricht. Auch mit der AAA-Karte von TCS ist dieses Heft bei der Outlet-Verwaltung erhältlich. 

Unser letztes Hotel war nur wenige Meilen von Kittery, ME, entfernt. Wir hatten im Homewood Suites in Portsmouth, NH, gebucht. Diese Hotelkette ist für längere Aufenthalte eingerichtet und so hatten wir ein sehr grosses Zimmer mit Wohnbereich, Esstisch und gut ausgestatteter Küche. Da wir für den morgigen Heimflug noch packen mussten war genügend Platz sehr vorteilhaft. Beim Einchecken wurden wir eingeladen an der Social Hour im hinteren Bereich der Lobby teilzunehmen. Von Montag bis Donnerstag gibt es hier kostenloses Essen, Bier und Wein, und das soviel man mag. Wir nutzen diese Angebot jeweils nicht, ich kann mir aber gut vorstellen, dass dies bei Personen, die alleine unterwegs sind, grossen Anklang findet. In diesem Hotel gab es auch einen netten Aussenbereich mit Stühlen und einer Feuerstelle.

Für unser letztes Abendessen in diesem Urlaub gingen wir in den nahe gelegenen Ruby Tuesday. Hier bedienten wir uns zuerst einmal an der reichhaltigen Salat-theke. Danach gab es Steak und Hühnchen und zum Abschluss ein sehr leckeres Ananas-Küchlein mit Vanille-Eis und Caramelsauce. Das Essen war in Ordnung und die Bedienung freundlich. Wenn man sich im Restaurant jedoch etwas genauer umsah, vertrug dieses eine Renovierung oder mindestens einmal eine gründliche Reinigung... Auf der diesjährigen Reise waren uns in zwei Städten geschlossene Ruby Tuesday-Restaurants aufgefallen, welche sich in unmittelbarer Nähe zu schlecht laufender Malls befanden. Ich bin gespannt, ob es die Restaurant-Kette bei unserem nächsten Besuch in Amerika überhaupt noch gibt... denn diese Filiale existiert in der Zwischenzeit nicht mehr.

Hotel:   Homewood Suites by Hilton, 100 Portsmouth Boulevard, Portsmouth, NH 03801
              Bewertung bei Tripadvisor
              Gebucht bei www.hilton.de bzw. www.hilton.com/aaa mit AAA-Rabatt             
 
Einkaufsmöglichkeiten in der Nähe des Hotels:   T.J. Maxx (0,4 Meilen), Old Navy (1,4 Meilen), Kohl's (1,7 Meilen), The Mall at Fox Run (1,8 Meilen) 

Restaurant:   Subway, 952 Post Road, Wells, ME 04090 (Mittagessen)
                        Bewertung bei Tripadvisor
                        Ruby Tuesday, 1574 Woodbury Avenue, Portsmouth, NH 03801 (Abendessen)
                        Nicht mehr geöffnet

                                                                            Zurück zur Routenübersicht   /   vorheriger Tag   /   nächster Tag 

                                                                                                                                                                                                            Gästebuch           Kontakt           Impressum