Da wir dieses Mal einen Direktflug nach Los Angeles, CA, hatten konnten wir gemütlich in den Tag starten. Wir packten die restlichen Utensilien in unsere Koffer und fuhren zum Flughafen. Da Parkieren am Flughafen Zürich sehr teuer ist, haben wir uns für das etwas weiter entfernte  Langzeit-Parking P60 entschieden.  Dieser Parkplatz kostet weit im Voraus gebucht rund CHF 150.00 für unsere 19 Tage Urlaub. Als wir dann vor Ort nur einen grossen Platz und kein Parkhaus vorfanden, staunten wir dann doch noch einmal über den Preis.

Unser Schnäppchen-Parkplatz hatte zur Folge, dass wir mit unseren drei Koffern noch rund 25 Minuten zum Check-In spazieren mussten. So blieb uns schlussendlich nur noch Zeit für einen kurzen Abstecher in die neue Business Lounge im Terminal E. Hier gab es neben einer guten Auswahl an kostenfreien Getränken und Speisen sogar die Möglichkeit auf einer Terrasse den startenden Flugzeugen zuzuschauen.

Unser Swiss-Flieger startete pünktlich in Zürich und so landeten wir ein Rinderfilet und 5 Filme später sogar eine halbe Stunde zu früh in Los Angeles, CA. Auch dieses Jahr reisten wir wieder mit Hilfe der Einreiseautomaten an. Personen welche mit ESTA-Visum und Ihrem Pass bereits einmal auf die herkömmliche Art eingereist sind, werden direkt zur Schlange für diese Automaten umgeleitet. Die Bedienung ist einfach und die Sprache kann zu Beginn auf Deutsch umgestellt werden. Da zahlreiche Automaten zur Verfügung stehen, geht es relativ rasch in der Schlange voran. Doch leider muss man nach Erhalt der Quittung noch zweimal anstehen... das erste Mal wird die Quittung kontrolliert und abgestempelt und das zweite Mal muss man die Quittung nach Abholung des Gepäcks abgeben.

Die gesamte Einreise hat dieses Mal rund 45 Minuten gedauert, kein schlechter Schnitt... Als wir mit dem Shuttle zur Mietwagenfirma kamen waren wir sehr erleichtert, als es dort keine Schlang gab. Im letzten Jahr dauerte es über eine Stunde bis wir unseren Mietwagen hatten. Wir haben den Wagen auch dieses Jahr über sunnycars.ch gebucht und konnten deshalb beruhigt zu allen Zusatzverkäufen am National-Schalter Nein sagen. Als wir zu den Fahrzeugen kamen standen in unserem Sektor gerade noch ein SUV und der war gelinde gesagt so hässlich, dass wir froh waren, als uns ein Mitarbeiter noch ein weiteres Fahrzeug weiter hinten zeigte :-) Wir entschieden uns dann spontan für diesen Nissan Rogue mit knackigen 729 Meilen auf dem Zähler...

Das Wingate by Windham Hotel war glücklicherweise nur 3 Kilometer von der Mietwagenfirma entfernt. Wir hatten dieses aufgrund der sehr guten Tripadvisor-Bewertungen schon letztes Jahr gebucht und waren zwar nicht gleich begeistert wie diese Bewerter, doch war es in Ordnung und die Lage ehr angenehm. Aus diesem Grund buchten wir es für dieses Jahr gleich noch einmal. Als wir auf den überschaubaren Parkplatz fuhren machte die fast vollständig weggebrochene Hotel-Beschriftung jedoch nicht wirklich einen einladenden Eindruck. Beim Einchecken sah ich ein Schild, dass der Parkplatz neu 15 USD kostet. Da wir das Zimmer jedoch bereits letztes Jahr gebucht hatten mussten wir diesen Betrag nicht bezahlen.

Das Zimmer war gross und nett eingerichtet, stank aber abgestanden und rauchig. Wir wussten bereits, dass wir hier die Fenster nicht öffnen konnten und versuchten mit der Klimaanlage und der Lüftung etwas angenehmere Luft in das Zimmer zu bringen... Diese war jedoch so laut, dass wir nur mit Ohropax und Übermüdung durch einen 12 Stunden Flug schlafen konnten.

Für's schnelle Abendessen liessen wir uns origineller weise ebenfalls nichts Neues einfallen und fuhren wie letztes Jahr um die Ecke ins mexikanischen Restaurant Casa Gamino. Der Barbereich war gerappelt voll und auch hier war die Luft sehr schlecht. Ist ja auch kein Wunder da es hier nirgends Fenster gab. Wir wurden zu unserem Tisch geführt und erhielten eine Portion Nachos mit Salsa auf's Haus. Wir schon letztes Jahr staunte ich beim genaueren Betrachten des Restaurants, dass dieses in dieser Form noch geöffnet war... die Möbel, Wände und vor allem der Teppich waren doch schon sehr abgenutzt. Die Bewertungen auf Tripadvisor waren jedoch gut bis sehr gut, also sollte man sich davon nicht abschrecken lassen. Die Bedienung war sehr freundlich und das bestellte Essen kam schnell, war üppig und schmeckte auch gut.

Hotel:   Wingate by Wyndham Los Angeles International Airport LAX, 10300 S La Cienega Blvd, Inglewood, CA 90304
              Bewertung bei Tripadvisor
              Gebucht bei www.hotels.com

Einkaufsmöglichkeiten in der Nähe des Hotels:   --

Restaurant:    Casa Gamino, 4937 W. Century Blvd, Inglewood, CA 90304 (Abendessen)
                         Bewertung bei Tripadvisor

                                                                                            Zurück zur Routenübersicht   /   nächster Tag 

                                                                                                                                                                                                             Gästebuch           Kontakt           Impressum