Und schon wieder ist unser letzter Tag angebrochen. Da unser Flieger erst am Abend geht haben wir genügend Zeit unsere vier Koffer fertig zu packen und zu frühstücken. Als wir um 10 Uhr das Hotel verlassen ist es schon wieder fast 30 Grad warm. Die Hitze werden wir ehrlich gesagt nicht wirklich vermissen.

Auf unserer Fahrt nach Los Angeles, CA. durchqueren wir erneut die Tejon Ranch. Die dahinterstehende Firma ist mit 1'093 km2 der grösste private Landbesitzer in Kalifornien und baut hier unter anderem Mandeln, Pistazien, Walnüsse, Trauben an. Ausserdem liegen die am 2. Tag besuchten Outlets at Tejon und mehrere Vertriebszentren von grossen Firmen auf diesem Gebiet. Die Tejon Ranch hat sich neben dieser kommerziell0en Nutzung auch dazu verpflichtet, einen grossen Teil der Fläche im ursprünglichen Zustand zu beschützen.

Als wir den Tejon Pass hinter uns gelassen haben nimmt sowohl der Verkehr als auch die Besiedlung zu. Wir machen bei Stevenson Ranch, CA, noch einen kurzen Abstecher zu Walmart und Marshalls da wir eine grössere Tasche für unser Handgepäck benötigen. Ja, ja, in 2 1/2 Wochen kommt so einiges zusammen :-) 

Die Stadtgrenze von Los Angeles, CA, hätten wir auch ohne Tafel gut erkannt... Der Stau und der Smog begann... und das an einem Sonntag. Als wir uns im Schleichtempo bis nach Santa Monica geruckelt hatten war es rund 20 Grad kälter als gestern in Bakersfield. Nach über 40 Grad die letzten 3 Tage waren wir froh, dass es nicht mehr so heiss war. Aber wenn man sich überlegt, dass es hier vor allem wegen der Smogdecke so viel kühler war, war dies auch nicht wirklich ein schöner Gedanke.

Wir fuhren in Santa Monica, CA, in das erst beste Parkhaus und mussten die Eventpauschale von 10 Dollar bezahlen. Als wir etwas orientierungslos aus dem Parkhaus kamen schlossen wir uns einfach der Herde an und sahen kurz darauf, wieso wir die Eventpauschale bezahlen mussten. Die Mainstreet war für den Verkehr gesperrt und gehörte heute ganz den Fussgängern und Fahrradfahrern. Irgendwie ironisch... man fährt mit dem Auto zu einem verkehrsfreien Event :-)

Unsere Suche nach einem Restaurant gestaltete sich schwieriger als gedacht. Da es sehr viele Besucher hatte waren die Schlangen von den wenigen Restaurants lange. Als wir eines ohne Warteschlange sahen, fragten wir uns, ob dies wohl einen Grund hatte... der Hunger war jedoch grösser und so spähten wir hinein. Innen war es recht dunkel und die Decke war mit hunderten kleiner Lämpchen behangen. Auch sonst war dekotechnisch sehr viel los. Irgendwie absurd aber auch originell. Wir entschieden uns für The Galley und bekamen auch gleich einen Tisch. Die Bedienung war sehr freundlich und wir bestellten uns Chili-Cheese-Fries und einen wirklich sehr guten Burger. Da in der Speisekarte die Geschichte der Galley Salatsauce abgedruckt war, mussten wir natürlich auch noch einen Salat bestellen. Die Sauce war jedoch nicht wirklich etwas besonderes... Wir zahlten stolze 65 Dollar für das Mittagessen und spazierten zum Santa Monica Pier.

Nach einem letzten Abstecher zu Bloomingdale's und Nordstrom ging es zurück in die Parkgarage und ohne Stau zum Flughafen. Da wir an der Ausfahrt falsch abbogen fuhren wir unverhofft an Randy's Donuts vorbei. Der Imbiss wurde 1953 eröffnet und ist berühmt für seine handgefertigten Donuts. Mit seinem riesigen Donut auf dem Dach ist er kaum zu übersehen. Als wir bei unserem vorletzten Besuch den Imbiss auf unserer Googie-Style-Tour besuchten war der grosse Donut leider mit einem Werbebanner eingepackt.

Nur einige Minuten später erreichten wir die Rückgabestelle für unseren Mietwagen. Nachdem wir die Quittung für die Rückgabe erhalten haben ging es mit dem Shuttle zu unserem Terminal. Wir waren froh, als wir unsere vier Koffer aufgegeben hatten und gemütlich in der Business Lounge sassen. Oft ist ja leider der Nachteil an Businessflügen welche mit Flugmeilen bezahlt werden, dass man einen Zwischenstopp einlegen muss. Dies war auch bei unserem Rückflug der Fall. Der Flug nach Frankfurt verging quasi wirklich wie im Flug. Dort hatten wir dann fast 3,5 Stunden Aufenthalt und waren dann doch froh, als wir über 15 Stunden nach unserem Abflug in Los Angeles in Zürich angekommen sind.

Schön war es wieder :-) Und das nächste Jahr machen wir wirklich einmal Pause...

Restaurant:   The Galley, 2442 Main Street, Santa Monica, CA 90405 (Mittagessen)
                        Bewertung bei Tripadvisor

                                                                                             Zurück zur Routenübersicht   /   vorheriger Tag 

                                                                                                                                                                                                          Gästebuch           Kontakt           Impressum