Als wir am Morgen das Hotel auf der Suche nach einem Frühstücks-Restaurant verliessen hätten wir die Haare nicht bereits im Zimmer trocknen müssen - dies wäre auch nach 5 Minuten an der frischen Luft erledigt gewesen. Die Luft blies uns heiss ins Gesicht, was morgens um 08.00 Uhr nicht wirklich angenehm war :-)

Wir überquerten den Strip und gingen in den nächsten Denny's. Dort bestellten wir uns einen Smoothie und deftiges Frühstück. So konnte der Tag doch gut starten. Als wir die Rechnung an der Kasse bezahlten, mussten wir schmunzeln, als wir einen Flyer für eine Hochzeit im Denny's sahen... Sachen gibt's :-)

Nach einem Abstecher in den benachbarten Drogeriemarkt Walgreens gingen wir ins Hotel zurück, checkten aus und verliessen Las Vegas, NV, Richtung Süden. Per Zufall haben wir von der Geisterstadt Nelson, NV,

gelesen. Die Stadt liegt rund 45 Meilen von Las Vegas, NV, entfernt und lag heute auf unserem Weg. Kurz vor Boulder City, NV, bogen wir auf die US-95 ab und folgten dieser bis zur Abzweigung NV-165. Nach rund 12 Meilen kam zuerst der noch bewohnte Ort Nelson, NV. Die Geisterstadt Nelson folgte einige Meilen später. Um die Ghosttown besuchen und Fotos machen zu können muss man sich im Hauptgebäude anmelden. Ausserdem gab es ausserdem eine Toilette und gekühlte Getränke. Da wir nur eine halbe Stunde für Fotos hier blieben mussten wir weder Eintritt noch Fotogebühren bezahlen. Die Empfangsdame warnte uns eindringlich vor den Cholla-Kakteen und den Klapperschlangen. Sie zeigte uns Fotos von einem Gast, welcher über und über mit Kakteen-Kugeln übersäht war. Die Widerhaken der Kugeln hatten sich bei einem Sturz nett in die Haut gebohrt und mussten vom Arzt entfernt werden. Auch von Klapper-schlangen waren einige Fotos vorhanden. Sie hatten dieses Jahr bereits 15 Schlangen. Bei unserer anschliessenden Fototour gab es dann jede Menge zu foto-grafieren. Ob in dieser Geisterstadt wirklich alles mal so war oder ob hier doch einige Requisiten dazu gestellt wurden - man weiss es nicht so genau...

Wir fuhren auf der NV-165 zurück zur US-95 und bogen Richtung Süden ab. Kurz vor der kalifornischen Grenze wechselten wir bei Palm Gardens, NV, auf die NV-163 und verliessen auf dieser Nevada. Wir überquerten den Colorado River und waren in Bullhead City, Arizona. Die Stadt mit knapp 40'000 Einwohnern trägt den Spitznamen Arizona's West Coast und liegt direkt am Colorado River. Auf der gegenüberliegenden Seite des Flusses liegt Laughlin, NV. Da in Nevada das Glücksspiel ja erlaubt ist sieht man dort eine Casinoanlage neben der anderen stehen. Wir stoppten bei Perkins Restaurant & Bakery und assen eine gute Suppe, einen frischen Salat und ein Sandwich. Natürlich durfte auch ein Stück Kuchen nicht fehlen... Nach dem Essen nutzten wir das breite Einkaufsangebot von Bullhead City, AZ. Es war jedoch unvorstellbar heiss und so rannten wir beinahe vom Auto zu den Geschäften.

Unser nächster Halt auf unserem Weg nach Kingman, AZ war die Oatman, AZ. Die ehemalige Goldgräberstadt liegt an der alten Route 66 und ist ein beliebtes Ziel bei Route 66-Touristen. Neben Wildwest-Shows und Souvenirs gibt es hier vor allem wilde Esel zu sehen. Sie stammen von früheren Lasteseln ab, welche frei gelassen wurden, nachdem sie nicht mehr benötigt wurden. In den Shops kann Futter für die Esel gekauft werden und obwohl die Esel an Menschen gewöhnt sind, können sie ziemlich aufdringlich werden. Dies dachte wohl auch die Besucherin vor uns, welche ihre Handtasche vehement gegen den Eselangriff verteidigen musste :-)

Auf der weiteren Strecke bis Kingman, AZ, waren wir fast alleine unterwegs. Die Route 66 schlängelte sich malerisch über den Sitgreaves-Pass und führte an der restaurierten Cool Springs Tankstelle vorbei. Die Tankstelle brannte Mitte der 60er-Jahre bis auf die Grundmauern nieder und bot mehrere Jahrzehnte ein trauriges Bild. Anfang der 90er-Jahre war die Ruine Schauplatz im Film "Universal Soldier" mit Dolph Lundgren und Jean-Claude van Damme. Als Ende der 90er-Jahre der heutige Besitzer an den Überresten von Cool Springs vorbei fuhr wurde seine Neugier über die Geschichte der Tankstelle geweckt. Er machte die Besitzerin ausfindig und bot an, die Ruine zu kaufen. Er musste sich jedoch drei Jahre gedulden bis dieses Geschäft zustande kam. 2001 startete der Wieder-aufbau und Restaurierung und die ehemalige Tankstelle eröffnete 2005 als Souvenirshop und Museum im neuen Glanz.

Nach diesem Stopp nahmen wir die letzten 20 Meilen bis zu unserem Tagesziel Kingman, AZ, unter die Räder. Die Stadt an der Route 66 mit etwas mehr als 28.000 Einwohnern hat neben einigen anderen Sehenswürdigkeiten natürlich auch ein Route 66 Museum, welches im Powerhouse einquartiert ist. Wir hatten heute im Holiday Inn Expresse & Suites gebucht. Das Zimmer war gross und lag ruhig, doch leider sahen wir direkt an die Hauswand des benachbarten Hotels.  Für's Abendessen griffen wir erneut auf einen Tipp aus Tripadvisor zurück. Wir fuhren die E. Andy Devine Ave hinunter zum  Dambar Steakhouse. Neben einem rustikal eingerichtete Restaurant gab es hier auch eine Bar. Wir bestellten Steak und Hähnchen mit Pommes und Baked Potato. Die Bedienung war freundlich, das Essen kam schnell und schmeckte sehr gut. Ein wirklich guter Tipp.

Hotel:  Holiday Inn Express & Suites, 3031 E. Andy Devine Ave, Kingman, AZ 86401
             Bewertung bei Tripadvisor
             Gebucht bei www.ihg.com bzw. www.ihg.com/hotels/us/en/global/offers/programs/auto mit AAA-Rabatt
              Mitglieder des IHG Rewards Club können pro ausgegebenen USD eine Miles & More-Flugmeile sammeln.

Einkaufsmöglichkeiten in der Nähe des Hotels:   Kmart (0,7 Meilen), Walmart, JCPenney (je 2,2 Meilen)

Restaurant:   Denny's Restaurant, 3397 S. Las Vegas Boulevard, Las Vegas, NV 89109 (Frühstück)
                        Bewertung bei Tripadvisor
                        Perkins Restaurant & Bakery, 2250 Highway 95, Bullhead City, AZ 86442 (Mittagessen)
                        Bewertung bei Tripadvisor
                        Dambar Restaurant, 1960 E. Andy Devine Avenue, Kingman, AZ 86401 (Abendessen)
                        Bewertung bei Tripadvisor

                                                                                 Zurück zur Routenübersicht   /   vorheriger Tag   /   nächster Tag 

                                                                                                                                                                                                           Gästebuch           Kontakt           Impressum