Als wir beim Frühstück sassen, beobachteten wir den Hotelmanager des Holiday Inn Express, welcher sich intensiv um seine Gäste kümmerte. Er erklärte einer kleiner Reisegruppe bis ins Detail was sie die nächsten 10 Jahre in Albuquerque anschauen konnten. Sehr aufmerksam von ihm, doch die eine Hälfte hörte nach einigen Sätzen gar nicht mehr zu... wir konnten uns das Grinsen nicht verkneifen :-)

Nach dem Auschecken fuhren wir zur nahe gelegenen historischen Altstadt von Albuquerque, NM. Heute ist Albuquerque mit über 500'000 Einwohner die grösste Stadt New Mexicos. Die Altstadt, welche 1706 gegründet wurde, ist mit knapp 10 Strassen jedoch recht überschaubar. In diversen Häuser im Pueblo-Stil reihen sich Restaurants, Antiquitäten- und Souvenirgeschäfte.

Um den Stadtverkehr schnell hinter uns zu lassen verliessen wir Albuquerque, NM, auf der I-40. Kurz nach der Stadtgrenze wechselten wir jedoch wieder auf die alte Route 66. Bis nach Tucumcari, NM, gibt es mehrere aneinanderhängende Teilstücke der Originalstrasse.

Nach knapp 30 Meilen fuhren wir durch Moriarty, NM. In der Kleinstadt leben keine 2'000 Einwohner und viele Geschäfte und Restaurants sind geschlossen. Geöffnet hat hingegen noch die schön restaurierte Whiting Bros Tankstelle. Sie ist die letzte ihrer Art an der Route 66.

Die nächsten 23 Meilen wurden wir in regelmässigen Abständen darauf hingewiesen, dass in Clines Corners, NM, der ultimativ beste Souvenirshop der Welt kommt. Neben Benzin, Snacks und Haushaltswaren soll es hier Souvenirs für jeden Wunsch geben... dies haben wir natürlich persönlich überprüft und in der Tat ist die Auswahl beträchtlich. Ob T-Shirts, Zippos oder irgendwelchen Kitsch, wer hier nichts findet, der will gar nichts kaufen :-)

Mit 2 T-Shirts mehr im Gepäck fuhren wir zurück zur I-40 und folgten dieser bis nach Santa Rosa, NM. Hier machten wir zuerst einmal Mittagspause bei Subway und genehmigten uns nachher ein Eis im nahe gelegenen Dairy Queen. Danach fuhren wir ins Zentrum von Santa Rosa, NM, und machten einen Fotohalt bei einigen alten Restaurants welche früher teilweise direkt an der Route 66 lagen. Die Restaurants wie beispielsweise das Route 66 oder das Sun'n'Sand haben jedoch schon bessere Zeiten gesehen. Beim letzteren ist sogar nur noch das Restaurant geöffnet, das dazu gehörende Motel steht wie es aussieht schon seit längerer Zeit leer. Der nächste Halt war das Blue Hole, einem natürlichen See mit "nur" 24 Metern Durchmesser - dafür ist er über 24 Metern tief.  Wir sahen mehrere mutige Schwimmer die sich mit einem Sprung abkühlten. Nur 7 Meilen von Santa Rosa, NM, entfernt liegt der Santa Rosa Lake State Park. Das Naherholungsgebiet rund um den 15 km2 grossen Stausee kostet keinen Eintritt und bietet diverse Freizeitmöglichkeiten wie Wandern oder Wassersport. Ein Abstecher lohnt sich auf jeden Fall.

Die letzte Etappe des Tages legten wir abwechselnd auf der alten Route 66 und der I-40 zurück. Teilweise waren die Strassenabschnitte jedoch so schlecht beschildert, dass man eher mit Glück wieder auf den richtigen Weg kam. Nach gut 60 Meilen erreichten wir schlussendlich unser Tagesziel Tucumcari, NM. Die Stadt mit etwas über 5'000 Einwohnern ist unbestritten ein Highlight der Route 66. Schon früh warb die Stadt mit ihren über 2'000 Motelzimmern und dem Werbespruch Tucumcari Tonite. Die Zahl der Motelzimmer wurde inzwischen zwar nach unten korrigiert, trotzdem ist Tucumcari, NM, bei Touristen immer noch sehr geschätzt. Als wir auf der Route 66 in den Ort fuhren machten die verlassenen Tankstellen und Hotels am Ortseingang zwar nicht wirklich diesen Eindruck, im Zentrum selber reihen sich jedoch alte Tankstellen an nostalgische Motels. Viele der Tankstellen sind zwar ebenfalls geschlossen, sie wurden jedoch schön bemalt und passen so in das gepflegte Strassenbild.  

Bei unserem letzten Besuch vor 2 Jahren übernachteten wir in einem neuen Motel in der Nähe der Interstate, dieses war auch völlig in Ordnung. Dieses Mal wollten wir jedoch im dem Motel mit der schönsten Leuchtreklame übernachten und buchten deshalb im Blue Swallow Motel, einem Route 66-Klassiker. Das Motel wurde 1939 eröffnet und 2011 an ein Ehepaar aus Michigan verkauft. 2014 zogen die Kinder ebenfalls nach Tucumcari, NM, und führen seither das Motel. Die Zimmer sind liebevoll und authentisch eingerichtet und neben fast allen Zimmern hat es eine Garage für das Auto, welche mit Wandmalereien zu verschiedenen Themen bemalt sind. Als wir ankamen wurde uns zuerst das Zimmer gezeigt und alles erklärt. Da es vor den Zimmern jeweils zwei Stühle hatte, sassen am Abend viele Gäste draussen und unterhielten sich über die guten alten Zeiten oder ihre Reise. Und sobald es dunkel wird lohnt sich definitiv ein Blick auf die bereits erwähnte schön beleuchtete Hotelwerbung. Also an alle Route 66-Reisenden... dieses Motel ist eine absolute Empfehlung wenn nicht schon ein Muss -  auch für diejenigen, die normalerweise lieber in modernen Hotelketten übernachten, so wie wir eigentlich :-)

Beim Abendessen gingen wir keine Experimente ein. Wir entschieden uns wie bei unserem letzten Besuch für Del's. Neben Steaks, Hühnchen, Fisch und mexikanischem Essen gibt es auch ein Salat- und Suppenbuffet. Wir haben uns für Salat und Fajitas entschieden und bekamen zum Schluss noch eine Sopapilla mit Honig geschenkt. Das Essen kam schnell und schmeckte sehr gut. Vor oder nach der Begleichung der Rechnung darf natürlich ein Besuch im restaurant-eigenen Souvenir-Shop nicht fehlen. Neben den üblichen Route 66-Andenken gibt es hier auch Töpferware und dekorativ bemalte Tierschädel.

Hotel:   Blue Swallow Motel, 815 East Route 66 Blvd., Tucumcari, NM 88401
              Bewertung bei Tripadvisor
              Gebucht bei www.blueswallowmotel.com

Einkaufsmöglichkeiten in der Nähe des Hotels:   Kmart (0,9 Meilen)

Restaurant:   Subway, Travel Centers of America, 2634 Historic Route 66, Santa Rosa, NM 88435 (Mittagessen)
                        Bewertung bei Tripadvisor
                        Del's Restaurant, 1202 East Historic Route 66, Tucumcari, NM 88401 (Abendessen)
                        Bewertung bei Tripadvisor  

                                                                                 Zurück zur Routenübersicht   /   vorheriger Tag   /   nächster Tag 

                                                                                                                                                                                                           Gästebuch           Kontakt           Impressum