Bei der Holiday Inn Express-Hotelkette ist das Frühstück jeweils im Preis inbegriffen. Zur Auswahl stehen die üblichen Frühstücksflocken, Bagels,  Joghurt und Obst. Zusätzlich gibt es hier jedoch eine Pancake-Maschine und warme Zimtschnecken, eine gern gesehene Abwechslung.

Vor dem Hotel lag direkt der Lincoln Highway, welcher parallel zur Autobahn verlief. Wir fuhren ein Stück darauf und wechselten dann aber auf die I-80 Business um dem Arbeitsverkehr auszuweichen. Der Lincoln Highway stiess einige Meilen später wieder zur Autobahn und teilte sich danach die Strasse. Nach Auburn, CA sah man kaum mehr Häuser und wir fuhren meilenweit durch die bewaldete Natur.

Noch mehr Wald gab es dann im Tahoe National Forest... dieser hat eine Fläche von über 3.500 km2 und der höchste Punkt (Sierra Buttes) liegt auf 2.617 Meter über Meer. So hoch kamen wir heute zwar nicht, aber in der

Zwischenzeit waren wir doch auch schon auf 1,800 Metern. Plötzlich öffnete sich der Ausblick über den Donner Lake. Der 3,4 km2 grosse See liegt wunderschön eingebettet zwischen bewaldeten Hügeln. Nach einem Fotohalt fuhren wir weiter nach Truckee, CA. Die Stadt wurde 1863 als Eisenbahn-Ort gegründet. 10 Jahre später wurde das Truckee Hotel eröffnet, welches 1992 umfassend renoviert wurde. Wir schlenderten die Hauptstrasse entlang und gingen ins Coffee & Restaurant Mittagessen. Das Restaurant war nicht direkt einladend, aber wir hatten bereits Platz genommen. Der Hauptgang war in Ordnung, der Apple Pie hatte jedoch einen seltsamen Nachgeschmack. Ich würde das nächste Mal einige Meter weiter gehen, dort sahen wir nachher ein nettes Restaurant mit Terrasse.

Nach diesem Abstecher nahmen wir die restliche Strecke in Angriff und überquerten nach einigen Meilen die erste Staatsgrenze auf unserer Reise. Bis bald Kalifornien und Hallo Nevada. Wir waren schon ganz gespannt auf unser Tagesziel Reno, NV, und erreichten dies bereits 20 Minuten später. Die Stadt hat über 200.000 Einwohner und im Gegensatz zu Las Vegas, NV eher als Scheidungsparadies bekannt. Da der Aufschwung auch hier mit der Legalisierung des Glücks-spiels kam, erwarteten wir hier ein kleines Las Vegas. Als wir dann durch den berühmten Bogen mit dem Slogan der Stadt "The Biggest Little City in the World"  durchfuhren, war die Ernüchterung gross. Links und Rechts der N. Virginia Street standen diverse Casinos. Diese waren jedoch entweder herunter gekommen, schlecht besucht oder wie im Fall des Virginian Casinos komplett geschlossen. Die Strasse wirkte wie ausgestorben.

Wir wollten uns die Strasse noch etwas näher ansehen und haben deshalb in einem Parkhaus neben der City Hall parkiert, welches ebenfalls nicht sehr einladend war. Dafür war das Parkieren kostenlos, da die Schranken abmontiert waren. Leider hat unser Spaziergang nicht wirklich etwas zur Verbesserung unseres Eindrucks beigetragen... Wir haben als schnell das Auto wieder geholt und die Adresse unseres Hotels eingegeben.

Wir haben im Peppermills Resort reserviert. Dieses liegt nicht direkt in Zentrum und das kam uns jetzt gar nicht ungelegen. Die Hotelanlage hat ein Parkhaus und einen offenen Parkplatz, auf welchem man selber parkieren kann. Wer lieber parkieren lässt, kann bis zum Eingang vorfahren und den Schlüssel beim Valet Parking abgeben. Die Empfangshalle des Hotels bzw. der vordere Casinobereich waren sehr plüschig und mit farbigen Neonröhren eingerichtet... ganz wie das Peppermill Restaurant in Las Vegas. Unser Zimmer war dann komplett ein anderer Stil, eher  "Italien lässt grüssen". Es war zwar schon etwas abgewohnt und klein, aber für eine Nacht war dies völlig in Ordnung. Wir hatten das Zimmer schon einige Zeit vorher gebucht und knapp 50 USD dafür bezahlt, ein richtiges Schnäppchen.

Nachdem wir unser Gepäck abgeladen hatten, fuhren wir noch einmal zurück Richtung Zentrum. Wir kamen an einem grossen leeren Platz vorbei, um welchem noch einige Schilder mit der Aufschrift Park Lane Mall standen. Eine Mall war jedoch weit und breit nicht zu sehen. Es gab nur ein Kinokomplex. Wie wir am Abend im Internet nachlesen konnten, wurde die Park Lane Mall 1967 als eines von Renos ersten modernen Shopping Centern unter dem Namen Park Lane Center eröffnet.  Ein Jahr vor der Eröffnung der Meadowood Mall wurde das Einkaufscenter erweitert. Trotz diesen Bemühungen kam die Park Lane Mall Mitte der 90er-Jahre ins Straucheln. Immer mehr Mieter zogen aus und die Ladenlokale konnten nur teilweise wieder vermietet werden. 1998 wurde ein Teil der Mall zu einem Kino umfunktioniert. Als 2005 eine weitere Mall (The Summit) in Reno eröffnet wurde,  waren die Zukunftsaussichten für die Park Lane Mall noch schlechter. Die Mall wurde 2006 verkauft und der neue Eigentümer beschloss die Mall 2007 zu schliessen. Der letzte Mieter schloss seine Türen am 27. Dezember 2008 und die Mall wurde danach teilweise abgebrochen.

Da uns in der Zwischenzeit die Lust zum shoppen vergangen war und wir hier lieber nicht im Dunkeln rumfahren wollten, gingen wir zurück ins Hotel  Hier gab es mehrere Restaurants zur Auswahl. Da wir lieber unkompliziert essen gehen, haben wir uns für das Island Buffet entschieden. Das Ambiente war einmalig... blau- und lilafarbener Plüsch überall und dazwischen Kunstblumen und Papageien. Das Buffet kostete 19.99 USD plus Taxen und es bot eine meterlange Auswahl an verschiedensten kalten und warmen Gerichten, welche schön präsentiert wurden. Wir wussten gar nicht wo anfangen, es schmeckte alles sehr gut. Definitiv ein empfehlenswertes Buffet.

Hotel:   Peppermill Resort, 2707 S Virginia St, Reno, NV 89502
              Bewertung bei Tripadvisor
              Gebucht bei www.hotels.com

Einkaufsmöglichkeiten in der Nähe des Hotels:   Meadowood Mall (2 Meilen), The Summit (9 Meilen)

Restaurants:   Coffee & Restaurant, 10106 Donner Pass Rd, Truckee, CA 96161 (Mittagessen)
                         Bewertung bei Tripadvisor
                         Island Buffet at the Peppermill Resort, 2707 South Virginia Street, Reno, NV 89502 (Abendessen)
                         Bewertung bei Tripadvisor

                                                                          Zurück zur Routenübersicht   /   vorheriger Tag   /   nächster Tag 

                                                                                                                                                                                                                Gästebuch           Kontakt           Impressum