Das Hotel hat einen schönen Frühstücksraum und bietet zusätzlich zu den üblichen Cereals, Bagels etc. Blaubeer-Waffelteig, der frisch gebacken wunderbar schmeckt. 

Nach diesen Schlemmerei starteten wir unseren Ausflug in den Antelope Island State Park. Dieser Park liegt, wer hätte das gedacht, auf der Antelope Island. Diese 115 km2 grosse Insel ist die grösste Insel im Grossen Salzsee. Wir fuhren durch Syracuse und bezahlten am Kassenhäuschen die 10 USD Eintritt pro Fahrzeug. Die Insel erreichten wir über einen Damm. Als wir an die Seite fuhren um ein paar Fotos zu machen, wurden wir von einem Mücken-schwarm überfallen. Da ich blöderweise die Autotüre offen gelassen hatten, war der Autohimmel innert Sekunden über und über mit den Mücken überzogen. Nach wildem Herumfuchteln mit der Strassenkarte besserte es zwar, doch wir transportierten einige dieser Dinger durch mehrere Staaten.

Aber wieder zurück zum Antelope Island State Park... In der Vergangenheit wurden hier Pronghorn-Antilopen, Bisons und Kalifornische Dickhornschafe angesiedelt. Ausserdem gibt es Maultierhirsche und Eulen. Es leben hunderte Tiere auf der Insel. Raubtiere wie Kojoten, Luchse und Falken sollen ein natürliches Gleichgewicht sicherstellen. Die Grösse der Bisonherde wird jedoch zusätzlich reguliert, die überzähligen Tiere werden versteigert. Im unteren Teil der Insel steht die Fielding Garr Ranch. Diese wurde durchgehend von 1848 bis 1981 bewirtschaftet. Heute ist sie jedoch eher ein Museum und es gibt einen schönen Platz um zu picknicken. Ausserdem sahen wir von hier die Bisonherde, ein beeindruckender Anblick. Da es nur eine offizielle Strasse gibt, fuhren wir den gleichen Weg zurück und verliessen die Insel wieder.

Es war bereits kurz vor Mittag als wir wieder in Syracuse zurück waren. Es gibt in Layton, UT einen Cracker Barrel Old Country Store und da wir immer wieder gerne in dieser Restaurant-Kette zu Mittag essen, beschlossen wir, die Mittagspause etwas vorzuziehen. Mmmmh, das erste Glas Old-Fashioned Lemonade ist immer das beste :-) Nach dem Essen stöberten wir noch ein wenig durch den Shop und kauften eine Country-CD für unsere bevorstehende Fahrt.

Wir waren heute noch nicht sehr weit gekommen und so fuhren wir die rund 190 Meilen zu unserem Tagesziel mehr oder weniger in einem Stück durch. Die Natur war jetzt wieder viel grüner und dies war nach so viel Wüste eine willkommene Abwechslung. Auf unserer Fahrt auf der I-84 fuhren wir unter anderem auch an Brigham City, UT, vorbei. Bereits von der Autobahn sieht man den Brigham-City-Utah-Temple, dieser wurde 2012 als 151. Tempel eröffnet.

Einige Meilen später wechselten wir auf die I-15 und waren kurz darauf in Idaho. Wir hatten im Residence Inn in Idaho Falls, ID reserviert. Die Stadt gehört mit fast 57.000 Einwohnern zu den grössten Städten in Idaho. Das Hotel hat einen schönen Eingangsbereich und wir wurden sehr freundlich empfangen. Das Zimmer war eher eine Wohnung und bot alles, was man für einen angenehmen Aufenthalt braucht. Zusätzlich zur Wohnecke und dem geräumigen Schreibtisch mit Ausblick hatte es eine voll ausgestattete Küche. Es war definitiv das schönste Zimmer auf unserer Reise. Das Hotel liegt direkt gegenüber den Wasserfällen des Snake Rivers und bietet eine schöne Aussicht auf den Idaho-Falls-Idaho-Temple. Dieser Tempel war der achte Tempel insgesamt und der erste Tempel in Idaho. Er wurde am 23. September 1945 geweiht und als erster Tempel hat er nur einen Turm.

Aufgrund der zentralen Lage gab es in direkter Hotelumgebung keine Einkaufsmöglichkeiten. Wir fanden im Internet aber die Grand Teton Mall, welche rund 10 Minuten Autofahrt entfernt war. Hier gibt es neben den vier Kaufhäuser Macy's, Sears, JCPenney und Dillard's einen grossen Old Navy und diverser kleinere Geschäfte. Auf der anderen Strassenseite gibt es weitere Einkaufsmöglichkeiten und diverse Restaurants. Wir haben uns heute für das Texas Roadhouse entschieden. In diesem Steakhouse kann man sein gewünschtes Fleischstück direkt am Eingang auswählen. Aber auch Nicht-Steak-Gerichte und Cocktailssind hier empfehlenswert.

Hotel:   Residence Inn by Marriott, 635 West Broadway, Idaho Falls, ID 83402
              Bewertung bei Tripadvisor
              Gebucht bei www.marriott.de bzw. www.marriott.com/aaa mit AAA-Rabatt
              Mitglieder bei Marriott Rewards können pro ausgegebenen USD eine Miles & More-Flugmeile sammeln.

Einkaufsmöglichkeiten in der Nähe des Hotels:   Grand Teton Mall (3,4 Meilen)

Restaurants:   Cracker Barrel, 1792 N. Heritage Park Blvd/1200 West, Layton, UT 84041 (Mittagessen)
                         Bewertung bei Tripadvisor
                         Texas Roadhouse, 2535 South 25th East, Ammon, ID 83406 (Abendessen)
                         Bewertung bei Tripadvisor

                                                                             Zurück zur Routenübersicht   /   vorheriger Tag   /   nächster Tag 

                                                                                                                                                                                                                Gästebuch           Kontakt           Impressum