Yucca Valley CA - Los Angeles CA auf einer größeren Karte anzeigen

Nach dem Frühstück, welches im Übernachtungspreis inbegriffen ist, kehrten wir ins Zimmer zurück und packten unser Gepäck für den morgigen Rückflug.  Der Platz war definitiv knapper als zu Beginn des Urlaubs :-) Mit Schmackes schlossen wir den letzten Koffer und machten uns auf den Weg Richtung Los Angeles, CA. Wir fuhren bei strahlendem Wetter auf der CA-62 durch die Wüste und an grossen Windrad-Feldern vorbei bis zur I-10. Als wir auf die Interstate einbogen erahnten wir in weiter Ferne die Millionenstadt Los Angeles - wir sahen nämlich ausser einer grauen Kloake gar nichts... mangels Alternative fuhren wir trotzdem heiter auf die Smogglocke zu.

Nach wenigen Meilen auf der I-10 sahen wir ein Werbeschild für das nahe Desert Hills Premium Outlet. Trotz Platzmangel im Koffer konnten wir der Versuchung nicht widerstehen und machten einen kleinen Abstecher... welcher natürlich prompt mit dem Kauf einer neuen Handtasche endete :-) 

D r nächste Halt war beim ersten McDonald's Restaurant in San Bernardino, CA. Es wurde 1940 von Richard und Maurice McDonald eröffnet und trug zu diesem Zeitpunkt noch den Namen McDonald's Bar-B-Q. 8 Jahre später führten die McDonald-Brüder hier die Selbstbedienung ein und 1953 gab es bereits den ersten Franchisenehmer. Als 1954 Ray Kroc mit den Brüdern ins Geschäft kam folgte das grosse Wachstum. Die Zuständigkeiten der Geschäftspartner waren zwar klar geregelt doch Ray Kroc war mit dieser Konstellation nicht länger zufrieden. Nach Verhandlungen verkauften die McDonald-Brüder in den frühen 1960er-Jahre die Markenrechte von McDonald's an Ray Kroc und durften ihr Restaurant in San Bernardino weiterhin "The Big M" nennen. Als Ray Kroc jedoch direkt gegenüber ein neues McDonald's-Restaurant eröffnete mussten die Brüder ihr Lokal schliessen. Heute ist in diesem ehemaligen "The Big M"-Restaurant ein privates McDonald's-Museum. Bei der persönlichen Führung haben wir viele Infos erhalten und Geschichten gehört. Der Eintritt ist kostenlos, es werden jedoch gerne Spenden entgegengenommen.

Vor dem McDonald's Museum trafen wir einen Herrn mit einer speziellen Autonummer - US66. Er fragte uns, ob wir auf der Route 66 unterwegs sind und ob es uns gefällt. Im Gespräch erfuhren wir, dass er ein eigenes Route 66 Museum ganz in der Nähe hat und ein Freund von Albert Okura, dem Besitzer der Juan Pollo Fast Food-Kette, Amboy, CA, und diesem McDonald's Museum war. Er empfahl uns, auf der Route 66 zu seinem Museum und dem Wigwam Motel in San Bernadino, CA, zu fahren. Zum Abschied schenkte er uns noch eine DVD, auf welcher eine Dokumentation über die Route 66 und sein Museum zu sehen war.

Wir beherzigten zumindest einen Teil seiner Empfehlung und fuhren 4,5 Meilen bis zum Wigwam Motel in San Bernadino, CA, bzw. Rialto, CA. Dieses Exemplar der witzigen Motelkette wurde 1949 erbaut  und war das siebte und letzte Motel der Reihe. Die 19 Beton-Zelte stehen halbkreisförmig um das Hauptgebäude und sind von Palmen umrahmt. Von den einst sieben Standorten sind heute nur noch dieses in San Bernadino / Rialto, eines in Cave City, KT und dasjenige, in welchem wir in Holbrook, AZ, übernachtet haben, geöffnet.

Wir machten einen kurzen Mittagshalt in einem Wienerschnitzel. Der Namen dieses Fast Food-Restaurants ist jedoch irreführend da es hier keine Schnitzel sondern Hot Dogs und Burger in allen Ausführungen gibt. Ganz lecker ist auch das Old Fashioned Sundea, welches wir uns zum Abschluss gönnten. Danach nahmen wir die letzten 70 Meilen bis zum Walk of Fame in Los Angeles, CA, in Angriff.

Obwohl wir bereits in der Greater Los Angeles Area waren dauerte es noch über eine Stunde bis wir den Stadtteil Hollywood erreichten. Kein Wunder, Los Angeles ist mit seinen Vororten auf Platz 17 der Weltrangliste der grössten Städte. Wir hatten im Holiday Inn Express Hotel & Suites Hollywood Walk of Fame gebucht. Unser Zimmer war gross, ruhig und der Preis war fair. Der Walk of Fame ist in wenigen Minuten zu Fuss erreichbar. Wir kannten den berühmte Gehweg nur aus der Zeitung und dem Fernsehen und waren doch sehr enttäuscht, als wir ihn live sahen. Es gab hier zwar jede Menge Sterne auf dem Gehweg und diverse Sternchen welche sich für ein paar Dollar mit den Touristen fotografieren liessen, doch von Glamour fehlte jede Spur. Es macht den Anschein, dass hier so jeder halbwegs bekannte Promi seit der offiziellen Einweihung 1960 einen solchen altrosafarbenen Stern erhalten hat. In der Zwischenzeit sind es bereits über 2'500 solcher Sterne. Wir wissen jetzt jedoch, wieso die Stars bei der Verleihung jeweils auf einem roten Teppich niederknien... die Gegend ist so schmuddelig, dass wir uns auch nicht direkt auf den Gehweg knien würden :-)

Praktischerweise liegen gleich noch zwei Sehenswürdigkeiten am Hollywood Boulevard. Zum einen ist dies das frühere Grauman's Chinese Theatre (heute TCL Chinese Theatre), eine Kino aus dem Jahr 1927 im Stil einer chinesischen Pagode. Auf dem Vorplatz des Theaters sind zahlreiche Hand- und Fussabdrücke von Filmstars zu sehen. Zum anderen liegt gleich daneben das Dolby Theatre, welches bis 2012 Kodak Theatre hiess. Das Theater wurde für die Oscar-Verleihungen entworfen und hat eine der grössten Bühnen der USA. Es bietet für bis zu 3'400 Gäste und 1'500 Jounalisten Platz. Wenn nicht gerade Goldmännchen verteilt werden finden andere Veranstaltungen im Gebäude statt. Vom offenen Durchgang im oberen Stock des Gebäudes sieht man übrigens den weltberühmten Hollywood-Schriftzug...

Wir haben in unserem Bekanntenkreis schon oft gehört, dass der Besuch von Los Angeles, CA, eher ernüchternd ist und wir konnten dies nun für die Region um den Walk of Fame definitv bestätigen. Nach der Besichtigungstour einiger weiterer Sterne suchten wir ein Restaurant für das Abendessen. Wir fanden das nette italienisches Restaurant Trastevere Ristorante Italiano im oberen Stock des Hollywood & Highland Centers. Bei sehr guten Spaghetti Carbonara genossen wir unseren letzte Abend auf dieser Reise. 

Hotel:   Holiday Inn Express Hotel & Suites Hollywood Walk of Fame, 1921 North Highland Avenue, Los Angeles, CA 90068
              Bewertung bei Tripadvisor
              Gebucht bei www.ihg.com bzw. www.ihg.com/hotels/us/en/global/offers/programs/auto mit AAA-Rabatt
              Mitglieder des IHG Rewards Club können pro ausgegebenen USD eine Miles & More-Flugmeile sammeln.

Einkaufsmöglichkeinen in der Nähe des Hotels:   --

Restaurant:   Wienerschnitzel, 4394 University Pkwy, San Bernardino, CA 92407  (Mittagessen)
                        Noch keine Bewertung bei Tripadvisor
                        Trastevere Ristorante Italiano at the Hollywood & Highland Center, 6800 Hollywood Blvd Ste 423, Los Angeles, CA 90028 (Abendessen)               
                        Bewertung bei Tripadvisor  

                                                                                     Zurück zur Routenübersicht   /   vorheriger Tag   /   nächster Tag 

                                                                                                                                                                                                                   Gästebuch           Kontakt           Impressum