Nach dem üblichen Frühstück fuhren wir zu einem sehenswerten Souvenir- Geschäft in Tucumcari, TX. Der Eingang zu Tee Pee Curios erfolgt, wie es sich aus dem Namen schon erahnen lässt, durch ein Teepee Zelt. Im Inneren findet man alle Arten von Souvenirs. Ganz nach dem Motto von Tucumcari - wenn Sie es hier nicht finden, dann brauchen Sie es nicht :-) Und in der Tat kauften wir hier noch ein Mitbringsel für die Lieben daheim.

Danach starteten wir unsere Tagestour und verliessen Tucumcari auf der Route 66. Nach wenigen Metern fuhren wir am Route 66 Kunstwerk aus dem Jahr 1997 vorbei. Die Chrom-Skulptur in Form einer alten Cadillac-Heckflosse steht vor dem Tucumcari Convention Center. Nach einem Foto ging die Fahrt weiter zur I-40 bis nach Santa Rosa, NM. Auch diese kleine Stadt hat mit dem Route 66 Restaurant und dem Sun'n'Sand Motel zwei schöne und gut er-haltene Exemplare von alten Werbetafeln. Zumindest war dies bei unserem

Besuch im Jahr 2013 so. Im Internet findet man Hinweise, dass das Sun'n'Sand Motel in der Zwischenzeit geschlossen ist und nun zunehmends verfällt. Die grosse Attraktion in Santa Rosa, NM, ist jedoch das Blue Hole. Das an der Oberfläche 24 Meter breite und fast 25 Meter tiefe natürliche Becken ist bei Tauchern sehr beliebt. Die Wassertemparatur beträgt konstant knapp 17 Grad Celsius. Um in dem tiefblauen Wasser tauchen zu dürfen muss eine Gebühr von 8 USD für eine Woche (Stand 2015) bezahlt werden.

Die Route 66 verlief in New Mexico zu Beginn von Santa Rosa via Las Vegas und Santa Fe nach Albuquerque. 1937 wurde der Verlauf geändert und die Strasse führte danach direkt von Santa Rosa nach Albuquerque. Wir entschieden uns für den ursprünglichen Verlauf und bogen deshalb rund 16 Meilen nach Santa Rosa, NM, auf die US-84 West ab. Wir fuhren rund 41 Meilen durch karge Wüstenlandschaft bis die Strasse in die I-25 mündete. Wir fuhren zuerst Richtung Norden für einen Abstecher nach Las Vegas, NM. Die Stadt mit fast 15'000 Einwohnern hat nicht sehr viel mit der Namensschwester in Nevada gemeinsam. Die Stadt wurde 1835 gegründet nachdem die Siedler Land von der Regierung New Mexicos erhalten haben. Die Stadt hat einige gut erhaltene Gebäude, so wie zum Beispiel das historische Plaza Hotel aus dem Jahr 1892. Dieses Haus steht unter Denkmalschutz und war Filmkulisse für den Film "No Country for Old Men". Nach der kleinen Stadtrundfahrt suchten wir ein Restaurant für die Mittagspause. Wir hielten im Hillcrest Restaurant und bestellten uns einen Burger, welcher gut schmeckte. Neben den verschiedenen Burgern stehen ausserdem mexikanische Gerichte, Steaks und Sandwiches auf der Karte. Das Restaurant gibt es seit 1949 - spontan würden wir behaupten, dass die Einrichtung ebenfalls schon so lange hier ist :-)

Nach dieser Stärkung ging die Reise für rund 67 Meilen auf der I-25 weiter nach Santa Fe, NM. Die Hauptstadt New Mexicos liegt auf fast 2'000 Metern über Meer und hat knapp 68'000 Einwohner. Einzigart für eine Stadt in dieser Grösse ist das schöne Stadtbild. Schon seit Mitte des 20. Jahrhunderts müssen neue Häuser im Pueblo-Stil erbaut werden, bestehende Gebäude werden geschützt und renoviert. Santa Fe, NM, ist ausserdem eine Künstlermetropole, es gibt hier unzählige Galerien und Schmuckgeschäfte. Wir machten einen ausgedehnten Stadtrundgang, genossen ein kühles Getränk auf einer schönen Restaurant- Terrasse und liessen die spezielle Atmosphäre der Stadt auf uns wirken.

Bevor wir in unser Hotel fuhren, machten wir einen kurzen Abstecher in das Fashion Outlet Santa Fe. Mit 24 Geschäften war es zwar ein sehr kleines Outlet, es waren aber trotzdem einige bekannte Marken wie Tommy Hilfiger, Coach, Nike und Eddie Bauer vertreten. Wer noch mehr sparen möchte, kann im Tommy Hilfiger Shop für 5 USD eine Green Savings Card kaufen. Mit dieser Karte gibt es in den meisten Geschäften zusätzlich Rabatte. Wer eine AAA- bzw. Show you Card and Save-Karte hat, bekommt die Karte umsonst. Nach dem Einkaufsbummel gaben wir die Hotel-Adresse in unser Navigationsgerät ein und staunten nicht schlecht, als die Strecke mit über 23 Meilen angegeben wurde. Wir hatten uns wohl vom Hotelnamen Hilton Santa Fe Buffalo Thunder etwas in die Irre leiten lassen... das Hotel lag weit ausserhalb von Santa Fe. Als wir nach gut einer halben Stunde Fahrt am Hotel ankamen mussten wir aber zugeben, dass sich der Umweg gelohnt hatte. Es war eine sehr schöne Hotelanlage irgendwo im nirgendwo. Sie war ebenfalls im Pueblo-Stil erbaut und unser Zimmer war sehr schön eingerichtet und dekoriert. Wir hatten ein Zimmer mit Balkon gebucht und genossen die Abendsonne bei einem Glas Wein. Im Hotel gab es mehrere Restaurants. Neben einem Café, Grill und einem gehobenen Restaurant gab es auch das Painted Parrot Buffet. Da wir in Las Vegas, NV, sehr gute Erfahrungen mit einem Buffet-Restaurant gemacht hatten, entschieden wir uns für dieses. Es gab zwar eine gute Auswahl im Painted Parrot, die Präsentation und der Geschmack waren jedoch kein Vergleich zum Wicked Spoon in Las Vegas. 

Hotel:   Hilton Santa Fe Buffalo Thunder, 20 Buffalo Thunder Trail, Santa Fe, NM 87506
             Bewertung bei Tripadvisor
             Gebucht bei www.hilton.de bzw. www.hilton.com/aaa mit AAA-Rabatt
             Mitglieder von Hilton HHoners können mit diesem Aufenthalt pro ausgegebenen USD mindestens 10 Punkte sammeln. Diese Punkte können ab 5.000  
             Punkten im Verhältnis 8 : 1 in Miles & More-Flugmeilen getauscht werden können.

Einkaufsmöglichkeiten in der Nähe des Hotels:   --    (Santa Fe mit seinen Einkaufsmöglichkeiten ist rund rund 20 Meilen entfernt, dort gibt es zum Beispiel einen
                                                                                             Walmart, Target, Kohl's oder die Fashion Outlets)

Restaurant:   Hillcrest Restaurant, 1106 Grand Avenue, Las Vegas, NM 87701 (Mittagessen)
                        Bewertung bei Tripadvisor
                        Painted Parrot Buffet at the Hilton Santa Fe Buffalo Thunder, 20 Buffalo Thunder Trail, Santa Fe, NM 87506 (Abendessen)
                        Bewertung bei Tripadvisor   

                                                                                          Zurück zur Routenübersicht   /   vorheriger Tag   /   nächster Tag 

                                                                                                                                                                                                                   Gästebuch           Kontakt           Impressum