Wie immer wenn wir in einem Holiday Inn Express übernachten gönnten wir uns am morgen frisch gebackene Pancakes aus der Pancake Maschine, schön fluffig und warm... dann noch einmal den Kaffeebecher auffüllen und los geht die Fahrt.

Wir fuhren auf der US-60 und MO-360 bis zur Route 66, welche hier einige Meilen zusammen mit der I-44 verlief. An der Ausfahrt 57 verliessen wir die Interstate und folgten weiter der Route 66. In Spencer, MO, fuhren wir an einer restaurierten Phillips-Tankstelle vorbei. Der nächste Halt war Carthage, MO. In der Kleinstadt mit rund 15.000 Einwohnern gibt es einen schönen Platz mit diversen kleinen Geschäften und Restaurants rund um das Gerichtsgebäude, dem Jasper County Courthouse. Dieses stammt aus dem Jahr 1894 und ist im National Register of Historic Places eingetragen. Mit seinen vielen Türmen sieht es fast wie ein kleines Schloss aus.

Ebenfalls auf der Kulturdenkmalliste steht das alte Drive-In Kino von Carthage, MO. Es wurde 1949 eröffnet und zeigte bis 1974 Spielfilme. Danach war es für über 20 Jahre geschlossen. 1997 wurde das Drive-In wieder eröffnet und zeigt jeweils von April bis September wechselnde Filme. Der Eintritt kostet pro Person   7 USD (Stand 2015). Das Auto ist gratis :-)

Unsere Fahrt auf der Route 66 ging weiter durch Carterville, Webb City und Joplin. Danach verliessen wir Missouri und machten einen Abstecher nach Kansas. Hier führt mit rund 13 Meilen das kürzeste Teilstück der Route 66 durch. Wir legten einen Fotostopp in Galena, KS, ein. Hier begrüsste uns Hook bzw. Tow Mater aus Cars. Gleich gegenüber stand die restaurierte Kan-o-Tex Tankstelle Cars on the Route. Hier gibt es von Dienstag - Samstag Snacks, Antiquitäten und Souvenirs.

Der nächste Staat auf unserer Route 66-Reise  war Oklahoma. Wir fuhren durch diverse kleine Ortschaften, welche sich mal mehr mal weniger mit der Route 66 schmückten. In Commerce, OK, gab es gleich zwei sehenswerte Gebäude. Zuerst sahen wir das schmucke rot-weiss angemalte Häuschen mit der Beschriftung Dairy King. Früher wurde hier an der Marathon Tankstelle Benzin verkauft, heute gibt es hier Burger, Eis und die weltweit einigen Original Route 66-Kekse ;-)      Gleich gegenüber steht die grüne Hole in the Wall Conoco-Tankstelle aus dem Jahr 1930... Das Spezielle an dieser ehemaligen Tankstelle ist, dass sie direkt an eine Fabrikmauer gebaut wurde und sich so die Rückwand mit der Fabrik teilt. Ende der 1930er-Jahre wurde sie zu einer Philips 66-Tankstelle. Seit sie im Jahr 2008 restauriert wurde ist sie ein Museum und Route 66-Shop.

Wir fuhren weiter auf der Route 66 durch Miami, OK, und wechselten danach auf den kostenpflichtigen Will Rogers Turnpike. Wir folgten diesem für rund 60 Meilen bis nach Claremore, OK, und bezahlten für diese Strecke USD 2.50. Hier bogen wir erneut auf die Route 66 Richtung Westen ab. Der nächste Halt war die Kleinstadt Catoosa, OK. Hier steht ein weiteres Highlight der Route 66 - der Blaue Wal von Catoosa. Anfang der 1970er-Jahre war der Blue Whale eigentlich ein Geschenk für die Frau des Besitzers. Da die Figur mit Rutsche jedoch auf grosses Interesse bei den Einheimischen und Route 66-Reisenden stiess wurde der private Vergnügungspark zu einem öffentlichen Freizeitpark. Dieser wurde jedoch 1988 geschlossen und der Wal rottete vor sich hin. Einige Jahre später starteten Mitarbeiter des Hampton Inn eine Spendensammlung und so konnte dieses Wahrzeichen 1996 restauriert werden. Sehenswert ist auch die Toiletten-anlage. Diese erstrahlt ebenfalls in neuem Glanz, aber irgendwas wichtiges wurde hier vergessen... ;-)

Unser Hotel, das Courtyard Woodland Hills in Tulsa, OK, war rund 16 Meilen von Catoosa, OK, entfernt. Das moderne Hotel lag ruhig und etwas zurück versetzt. Das Zimmer war gross und ansprechend eingerichtet. Nur wenige Meter entfernt liegt die Woodland Hills Mall mit den Kaufhäusern Dillard's, JCPenney, Macy's und Sears. Falls diese und die weiteren Geschäfte der Mall nicht reichen, gibt es ausserdem knapp 2 Meilen die Strasse rauf noch einen Target und einen Kohl's. Nach unserem Abstecher zu diesen beiden Kaufhäuser blieben wir gleich dort, da es hier ein LongHorn Steakhouse gab. Mit einem Flo's Filet und einem Parmesan Crusted Chicken schlossen wir zufrieden unseren heutigen Route 66-Tag ab.

Hotel:   Courtyard Tulsa Woodland Hills, 9041 East 71st Street, Tulsa, OK 74133
              Bewertung bei Tripadvisor
              Gebucht bei www.marriott.de bzw. www.marriott.com/aaa mit AAA-Rabatt
              Mitglieder bei Marriott Rewards können pro ausgegebenen USD eine Miles & More-Flugmeile sammeln.

Einkaufsmöglichkeiten in der Nähe des Hotels:   Woodland Hills Mall, JCPenneyKohl's, Target (1,5 Meilen)

Restaurant:   LongHorn Steakhouse, 9111 E. 71st Street, Tulsa, OK 74133 (Abendessen)           
                        www.longhornsteakhouse.com => kann in Europa leider nicht aufgerufen werden     
                        Bewertung bei Tripadvisor  

                                                                                         Zurück zur Routenübersicht   /   vorheriger Tag   /   nächster Tag 

                                                                                                                                                                                                               Gästebuch           Kontakt           Impressum