Nach einem reichhaltigen Frühstück verliessen wir Gallup, NM, auf der alten Route 66 und wechselten kurz danach auf die I-40. Kurz nach der Grenze zu Arizona stoppten wir bei Lupton, AZ, bei der Teepee Trading Post, welche bereits aus der Ferne zu sehen war. In der Nähe standen auf einer Fels-wölbung mehrere Teepees und auch bei der Trading Post selber gab es ein ein grosses Zelt. Das Souvenirgeschäft selber war dann jedoch enttäuschend - wenn nicht sogar eine Touristenfalle....

Nach diesem Flop hielten wir beim Arizona Welcome Center um zu schauen, ob es hier einige Informationen zur Route 66 gab. Wir wurden fündig und erhielten sogar einen Pass, in welchem wir an verschiedenen Orten in Arizona Stempel sammeln konnte. Sobald man genug Stempel gesammelt hatte, konnte man die letzte Seite einsenden oder zum Beispiel direkt im Powerhouse in Kingman, AZ, in ein Diplom umwandeln.

Mit Pass und einem Stempel ging die Reise auf der I-40 für knapp 49 Meilen weiter. Bei der Ausfahrt 311 verliessen wir die Interstate und besuchten den oberen Teil des Petrified Forest Nationalparks. Der Eintritt kostet 10 USD pro Fahrzeug und gilt für 7 Tage. Mit unserem America the Beautiful-Pass konnten wir auch hier umsonst in den Park. Unser Besuch beschränkte sich jedoch hauptsächlich auf den Teil oberhalb der I-40, hier liegt die Painted Desert. Die Wüste liegt auf fast 1'800 Metern und trägt ihren Namen zu Recht. Die farbigen Steinschichten sehen wirklich wie gemalt aus. Dieser Teil des Parks kam erst später zum Petriefied Forest Nationalpark dazu. Wir folgten der Parkstrasse bis zur Kreuzung mit der ehemaligen Route 66. Die Originalstrasse lies sich jedoch nur noch erahnen - lediglich ein verrostetes Auto, ein Denkmal und eine Infotafel erinnern daran. Die Parkstrasse führte weiter über die I-40 in den südlichen Teil des Parks. Hier gibt es viele Funde von versteinertem Holz, welche dem Nationalpark seinen Namen Petrified Forest oder eben versteinerter Wald gegeben hat. Aufgrund der Zeit wendeten wir jedoch bereits nach einigen Meilen und fuhren zum Painted Desert Besucherzentrum zurück und assen dort im Restaurant zu Mittag. Das Essen war gut, die Einrichtung eher zweckmässig.

Nachdem wir verpflegt waren ging es für gut 25 Meilen auf die I-40 Richtung Westen zurück. Der nächste Halt war in Holbrook, AZ, vorgesehen. Hier steht eines der drei letzten Wigwam Motels. Die Zimmer dieser Motelkette sind in einzelnen Teepee-förmigen Betonbauten untergebracht. Bei diesem Wigwam Motel in Holbrook, AZ, steht sogar vor jedem der 15 Zelte noch ein hübscher Oldtimer. Die Motelkette, welche zwischen 1930 und 1950 erbaut wurde, hatte in ihrer Blütezeit 7 Standorte. In der Zwischenzeit sind jedoch nur noch das Motel hier in Holbrook, AZ, eines bei San Bernadino, CA, und eines in Cave City, KY, geöffnet. Einige Fotos später bereuten wir, dass wir nicht in dieser origineller Anlage übernachteten und nahmen dies sofort in unsere Liste "Der nächste Besuch der Route 66" auf.  

Die nächste Sehenswürdigkeit war im knapp 33 Meilen entfernten Winslow, AZ. Genaugenommen ist es eigentlich ein Rätsel wieso es überhaupt eine Sehens-würdigkeit ist... denn schliesslich sprechen wir hier nur von einer Strassenecke, welche 1972 im Eagles-Lied Take it easy besungen wurde :-) In diesem Hit gab es die Textzeilen "Well, I'm standing on a corner in Winslow, Arizona and such a fine sight to see" welche bereits ausreichten um hier in Winslow, AZ, den Standing on the Corner Park hinzustellen. Hier kann man sich also vor nostalgischer Kulisse und übergrossem Route 66 Strassenzeichen an dieser berühmten Strassenecke ablichten lassen und anschliessen im gegenüberliegenden Souvenirgeschäft noch einige Andenken kaufen.

Wir fuhren weiter Richtung Westen und machten uns auf die Suche nach zwei Hollywood-Berühmtheiten. Im Film Forrest Gump mit Tom Hanks waren die zwei in den Boden gerammten Pfeile Twin Arrows zu sehen. Wir verliessen also die I-40 bei Twin Arrows und irrten auf der rechten Seite der Autobahn beim Twin Arrows Navajo Casino Resort umher. Hier gab es jedoch mit Ausnahme des Resortnamens keine Pfeile zu sehen. Enttäuscht fuhren wir auf die I-40 zurück und als wir bereits wieder auf der Interstate waren flitzten wir an den beiden Pfeilen vorbei... sie stehen ganz unscheinbar auf der anderen Seite der I-40. Schnell noch auf den Auslöser gedrückt und weiter geht die Fahrt nach Flagstaff, AZ - unserem Tagesziel.

Nach gut 25 Meilen erreichten wir das SpringHill Suites Flagstaff. Wir wurden sehr freundlich begrüsst und erhielten ein schönes, modern eingerichtetes Zimmer mit einer kleinen Küchenzeile. Nachdem wir uns eingerichtet hatten machten wir uns auf den Weg zu Walmart und der Flagstaff Mall mit den Kaufhäusern Dillard's, Sears und JCPenney. Nach erfolgreichem Einkauf entschieden wir uns für ein Abendessen im Outback Steakhouse, welches nur ein paar Meter von Walmart entfernt liegt. Das Essen war wie immer in dieser Restaurantkette sehr gut.

Hotel:   SpringHill Suites Flagstaff, 2455 South Beulah Boulevard, Flagstaff, AZ 86001 
              Bewertung bei Tripadvisor
              Gebucht bei www.marriott.de bzw. www.marriott.com/aaa mit AAA-Rabatt
              Mitglieder bei Marriott Rewards können pro ausgegebenen USD eine Miles & More-Flugmeile sammeln.

Einkaufsmöglichkeiten in der Nähe des Hotels:   Kohl's, Walmart (je 0,3 Meilen), Target (1,1 Meilen), Flagstaff Mall (7,6 Meilen)

Restaurant:   Restaurant next to to Painted Desert Visitor Center, Petrified Forest Nationalpark, AZ 86028 (Mittagessen)
                        Bewertung in Tripadvisor
                        Outback Steakhouse, 2600 East Lucky Lane, Flagstaff, AZ 86004 (Abendessen)
                        Bewertung bei Tripadvisor   

                                                                                          Zurück zur Routenübersicht   /   vorheriger Tag   /   nächster Tag

                                                                                                                                                                                                                   Gästebuch           Kontakt           Impressum