Das Frühstücksbuffet in den Hampton Inn Hotels bietet eine gute Auswahl und süssen und herzhaften Speisen. Wir machten uns frische Waffeln und garnierten diese mit etwas Fruchtsalat. Danach ein paar Scheiben krossen Speck und einen getoasteten Bagel und der Tag konnte los gehen :-)

Wir fuhren auf der I-40 bis kurz nach Sayre, OK, und wechselten dort für mehrere Meilen auf die Route 66. Dieser folgten wir bis kurz vor der Staatsgrenze, dort mündete sie erneut in die I-40. Wir erreichten Texas also auf dem Highway und verliessen ihn kurz vor Shamrock, TX wieder um auf der Route 66 in den Ort zu fahren. Die Hauptattraktion in dieser kleinen Stadt ist das U Drop Inn, eine im Art-Deco-Stil erbaute Conoco-Tankstelle und ein Café aus dem Jahr 1936. Aufgrund ihres auffallenden Turms, welcher an einen eingeschlagenen Nagel erinnert, wird sie auch Tower Station genannt. Da durch den Bau der Interstate immer weniger Verkehr durch Shamrock, TX, fuhr, schloss das U Drop Inn in den 1990ern die

Türen. Seit 1997 steht es unter Denkmalschutz, wurde restauriert und als Museum wieder eröffnet.

Nach diesem Abstecher führte die Route 66 für 5 Meilen auf die I-40 zurück. Danach verlief sie ausnahmsweise auf der linken Seite des Highways. Auf unserer Fahrt durch McLean, TX, stoppten wir für ein Foto an der liebevoll renovierten Phillips 66-Tankstelle, welche 1928 eröffnet wurde. Das zur Tankstelle gehörende Gebäude sieht aus wie ein Puppenhäuschen. Seit sie 1992 renoviert wurde, ist sie ein beliebtes Fotomotiv. Schon weniger Meilen nach McLean, TX, wurde die alte Route 66 immer schlechter bis sie schliesslich nur noch eine Kiesstrasse war. Aus diesem Grund fuhren wir auf die Autobahn zurück und blieben dort auch für die nächsten 30 Meilen.

Der nächste Halt war Groom, TX. Der kleine Ort mit nicht einmal 1.000 Einwohnern kann mit zwei Sehenswürdigkeiten aufwarten. Zum einen steht hier der schiefe Wasserturm des Britten Truckstops. Der Turm wurde hierhin gebracht um die Touristen auf Britten aufmerksam zu machen, er ist jedoch nicht mehr in Betrieb. So wie auch der Truckstop, welchen man zwar noch erahnen kann, sich jedoch in desolatem Zustand befindet. Die zweite Sehenswürdigkeit, das Giant Cross, steht etwas ausserhalb und kann mit seinen 58 Metern Höhekaum übersehen werden. Vor lauter Staunen über die Höhe habe ich jedoch ganz vergessen ein Foto zu machen. Also definitiv ein weiterer Grund um noch einmal auf die Route 66 zurück zu kehren :-)

Wir fuhren weiter auf der I-40 und suchten nach einem Restaurant für das Mittagessen. Dies war jedoch gar nicht so einfach. Nach rund 16 Meilen warb Love's Travel Stop an der Ausfahrt Conway, TX, um Gäste. Hier gab es einen Subway und so gab es an diesem Mittag ein Sandwich und einen Salat. Der Travel Stop war nicht gerade einladend eingerichtet und das Essen war eher zweckmässig - dafür sahen wir auf der gegenüberliegenden Seite der Autobahn ein Kunstwerk, welches uns an ein Highlight von morgen erinnerte. Auf der VW Slug Bug Ranch wurden ähnlich wie bei der Cadillac Ranch bei Amarillo, TX, mehrere ausge-höhlte VW Käfer schräg in den Boden versenkt. Auch diese Fahrzeuge sind farbig angesprüht. In direkter Umgebung gab es früher einmal ein Motel und eine Tankstelle. Diese waren jedoch geschlossen, ausgeräumt bis gar nicht mehr vorhanden...

Nach diesem kulinarischen und kulturellen Genuss starteten wir mit den letzten 30 Meilen bis zu unserem Tagesziel Amarillo, TX. Als ein Bekannter von mir von seinem Besuch in dieser Stadt erzählte, meinte er nur, dass er nach einem Bummel durch die Stadt in seinem Hotel nachgefragt habe, ob es evtl. eine Unwetter-warnung gäbe, da er nirgends Personen auf der Strasse gesehen habe. Ich dachte, dass er leicht übertreiben würde. Doch nein, auch als wir auf der Route 66 durch die ganze Stadt fuhren, welche immerhin beinahe 200'000 Einwohner hat, sahen wir kaum mehr als 20 Personen... sehr seltsam... Wie auch immer, wir fuhren direkt zu unserem Hotel, dem Holiday Inn Express East an der I-40 und checkten ein. Das Zimmer war gross, sauber und eher altmodisch eingerichtet.  Da es  auf der Rückseite des Hotels lag, war es sehr ruhig.  

Wir stellten die Koffer ab und machten uns auf die Suche nach einigen Einkaufsmöglichkeiten. Fündig wurden wir in der 11 Meilen entfernten Westgate Mall. Hier hatte es unter anderem einen Sonic Drive-In im Foodcourt. In dieser Fastfood-Kette gibt es wunderbare Milkshakes und wir gönnten uns nach unserem eher lahmen Mittagessen eine solche Kalorienbombe. Frisch gestärkt gingen wir anschliessend auf Schnäppchenjagd. In der Mall gab es neben den Käuf-häusern  Sears, JCPenney und Dillard's diverse andere Geschäfte wie Gap, Maurices oder Eddie Bauer. Nach der erfolgreichen Einkaufstour ging es ins Hotel zurück.

Heute wussten wir bereits schon lange vorher wohin wir zum Abendessen gehen wollten. In Amarillo, TX, gibt es die Big Texan Steak Ranch. Wir hatten das Restaurant bei einer Auswanderer-Sendung gesehen und wollten unbedingt einen überdimensionalen Cowboyhut anprobieren :-) Im Hotelzimmer lag eine Werbung für den Abholservice des Restaurants und so bestellten wir eine Limousine und wurden stilecht von einem Cowboy in einem alten Cadillac mit Hörnern auf der Motorhaube abgeholt. Das Restaurant war rund 10 Minuten vom Hotel entfernt und der Fahrer freute sich über das Trinkgeld. Neben dem Restaurant gibt es hier auch ein Motel, welches sich hinter der Fassade einer Westernstadt versteckt. Die Big Texan Steak Ranch ist berühmt für sein 72 oz. grosses Steak welches mit einem Crevettencocktail, Salat, einem Baked Potato und einem Brötchen serviert wird. Wer es schafft, die gesamte Portion innert einer Stunde zu vertilgen, isst umsonst - bleibt etwas übrig werden 72 USD fällig. Damit auch jeder im Restaurant sieht, dass sich jemand dem Riesen-Steak annimmt, darf / muss diese Person erhöht in der Mitte des Restaurants sitzen. Wir entschieden uns für die normalen Portionen und sassen an einem langen Tisch. Neben deftigen Steaks und saftigem Rippchen gibt es auch selbstgebraute Biersorten. Während dem Essen wandert eine kleine Band umher und spielt für die Gäste. Mit Ach und Krach haben wir unseren Portion gegessen und waren froh, dass wir uns nicht an die 72 oz.-Challenge gewagt haben. Das Essen war zwar nicht das Beste während unseres Urlaubs, es war aber völlig in Ordnung und mit dem ganzen Drumherum ist die Big Texan Steak Ranch sicher einen Besuch wert. Nach dem Essen überbrückten wir die Wartezeit auf unsere Limousine mit der Besichtigung der Aussenanlage und einem Bummel durch den Souvenirshop. Hier sind nicht nur die Steaks grösser als irgendwo sonst... nein auch die Cowboystiefel und Schaukelstühle... und endlich konnten wir einige Fotos mit dem übergrossen Cowboyhut schiessen ;-) 

Hotel:   Holiday Inn Express Hotel & Suites Amarillo East, 9401 I-40 East, Amarillo, TX 79118
              Bewertung bei Tripadvisor
              Gebucht bei www.ihg.com bzw. www.ihg.com/hotels/us/en/global/offers/programs/auto mit AAA-Rabatt
              Mitglieder des IHG Rewards Club können pro ausgegebenen USD eine Miles & More-Flugmeile sammeln.

Einkaufsmöglichkeiten in der Nähe des Hotels:   Walmart (3,9 Meilen), Westgate Mall (11,2 Meilen)

Restaurant:   Subway at Love's Country Store, I-40 & Conway, Exit 96, Claude, TX 79068 (Mittagessen)
                        Noch keine Bewertung bei Tripadvisor
                        Big Texan Steak Ranch,  7701 I-40 East, Amarillo, TX 79118 (Abendessen)
                        Bewertung bei Tripadvisor  

                                                                                         Zurück zur Routenübersicht   /   vorheriger Tag   /   nächster Tag

                                                                                                                                                                                                                 Gästebuch           Kontakt           Impressum