Morgan Hill CA - San Franciso Flughafen CA auf einer größeren Karte anzeigen

Unseren letzten Tag starteten wir mit einem eher zweckmässigen Frühstück in der Hotellobby. Als wir dort ankamen staunten wir nicht schlecht, als Ash schon wieder Dienst hatte. Man könnte meinen, dass er rund um die Uhr arbeitete :-) Er begrüsste uns freundlich und wir plauderten noch ein wenig. Auch wenn das Microtel Inn & Suites aufgrund der Zimmerausstattung und des Zustandes zu den schlechtesten Hotels der Reise gehörte, lag es dank Ash in Sachen Freundlichkeit, Service und vor allem Mitarbeitermotivation definitiv auf Platz 1!

Nach ein paar Corn Flakes und einem Kaffee luden wir unser Gepäck das letzte Mal in unser Auto und fuhren auf der US-101 Richtung San Francisco, CA. Der Verkehr nahm mit jeder Meile merklich zu, doch kamen wir ohne Stau am Flughafen an. Das Auto konnten wir ohne Probleme beim Car Rental Return im Parkhaus zurück geben. Seit einem Bekannten von mir nachträglich eine Einwegmiete auf der Kreditkarte belastet wurde obwohl er

das Auto an einem anderen Datum und vor allem anderen Ort abgegeben hatte, warte ich immer auf eine Quittung... er hatte diese leider nicht und musste mehrere Monate mit der Mietwagenfirma diskutieren bevor er die Einwegmiete wieder gutgeschrieben bekam.

Nachdem wir das Gepäck abgegeben hatten war noch genügend Zeit um im Duty-Free das letzte Bargeld auszugeben. Da wir auch auf den Rückflug in der Business-Klasse gebucht hatten, durften wir in die Business-Lounge. Diese hier war zwar nicht so modern wie in Zürich, doch auch hier gab es kostenlose Getränke, Snacks und WIFI. Die Wartezeit bis zu unserem Rückflug überbrückten wir so sehr angenehm. Da wir unsere Business-Flüge mit den Flugmeilen gebucht hatten, konnten wir leider nicht beide Wege direkt fliegen. Bei diesen Buchungen sind jeweils nicht alle vorhandenen Flüge buchbar. Wir mussten also mit der Lufthansa zuerst nach Frankfurt und danach mit der Swiss nach Zürich fliegen. Die Business-Klasse der Lufthansa wirkte moderner als diejenige der Swiss. Auch der Service wirkte frischer, da die Crew zwar sehr freundlich aber nicht so steif war. Die Sitze können bei beiden Fluggesellschaften so verstellt werden, dass man ausgestreckt liegen kann und so kamen wir doch erfreulich erholt in Frankfurt an. Unglücklicherweise hatte unser Anschlussflug nach Zürich über eine Stunde Verspätung. Nach fast 12 Stunden Flug war dies nun sicher nicht das, was wir uns gewünscht haben - aber tja, da kann man nicht. Mit fast 1,5 Stunden Verspätung kamen wir dann doch etwas müde in Zürich an... und wurden von unserer Familie mit Champagner und einer Hochzeitstorte am Ausgang überrascht. Das erste Mal hatten wir als verheiratetes Paar Schweizer Boden unter den Füssen :-)

Unsere Reise in den Western der USA - sicher nicht nur (aber sicher auch) wegen unserer Hochzeit in Las Vegas eine unvergessliche Reise!

                                                                                             Zurück zur Routenübersicht   /   vorheriger Tag

                                                                                                                                                                                                                     Gästebuch           Kontakt           Impressum