In der Nacht hörten wir, dass Regen an das Fenster prasselte. Dieser schien den verhangenen Himmel zu reinigen. Als wir am Morgen aus dem Hotel kamen, war er wieder strahlend blau.

In dieser Hotelkette war das Frühstück nicht im Preis inbegriffen, man konnte jedoch etwas im Bistro kaufen. Wir verzichteten gänzlich darauf und machten uns auf den weiten Weg zum Rocky Mountain National Park. Wir fuhren auf der I-70 Richtung Osten und verliessen die Autobahn an der Ausfahrt 232 um auf die US-40 Richtung Westen zu wechseln. Die Strasse  führte uns durch grüne Wälder bis nach Granby, CO. Dort bogen wir auf die US-34 ab und folgten der Strasse am Lake Granby, dem Shadow Mountain Lake und dem Grand Lake vorbei. Eine wunderschöne Strecke.

Kurz nach dem Grand Lake war etwas zurück versetzt auf der rechten Seite

das Kawuneeche Visitor Center. Hier kann man sich mit einem Film und diversem zusätzlichen Material über den Rocky Mountain National Park informieren. Nur einige Meter weiter fuhren wir durch die Grand Lake Entrance Station und zeigten unseren America the Beautiful-Jahrespass. Der Einzeleintritt kostet 20 USD pro Fahrzeug und ist 7 Tage gültig. Schon wenige Meilen nach dem Eingang sahen wir die ersten Rehe und Hirsche am Strassenrand grasen. Sie waren anscheinend Touristen gewöhnt... sie liessen sich durch den ganzen Rummel überhaupt nicht stören.

Die US-34 schlängelte sich immer weiter den Pass hinauf und die Hügel waren immer mehr mit Schnee bedeckt. Als wir am Alpine Visitor Center auf fast 3.600 Metern über Meer ausstiegen, war es eiskalt und die Schneemaden waren so hoch wie die davor stehenden Besucher. Da es hier neben einem grossen Souvenirshop auch ein Café gab, blieben wir gleich zum Mittagessen. Das Restaurant war zwar eher wie eine Kantine eingerichtet, das Essen, wir hatten ein Pulled Pork Sandwich, war jedoch ganz gut.

Frisch gestärkt fuhren wir weiter und liessen die Passhöhe hinter uns. Bei der Deer Ridge Junction wechselten wir auf die US-36 und verliessen den Park über die Beavers Meadow Entrance Station. Bei Estes Park, CO kamen wir wieder auf die US-34 und folgten dieser bis Loveland, CO. Die Stadt mit dem schönen Namen ist amerikaweit bekannt. Jedes Jahr zum Valentinstag werden hier in einem Valentin Re-Mailing Programm hunderttausende Briefe von Freiwilligen mit einem gedichteten Vers und einem speziellen Stempel versehen an den ursprünglichen Empfänger verschickt.

Wir fuhren durch Loveland, CO, und nahmen die Interstate 25 Richtung Süden. Rund 50 Meilen später fuhren wir an Denver, der Hauptstadt von Colorado, vorbei. Die Stadt alleine hat etwas über 600.000 Einwohner, die ganze Metropolregion über 2,5 Millionen. Uns war die Stadt noch aus der Fernsehserie Denver-Clan bekannt, in welcher sich zwei konkurrenzierende Ölfirmen bekämpften. In den 80er-Jahren kannte fast jeder die Hauptfiguren Blake Carrington (John Forsythe), seine Frau Krystle (Linda Evans) und seine Exfrau Alexis Carrington Colby (Joan Collins).

Erstaunlicherweise kamen wir ohne Stau durch den Feierabendverkehr und liessen Denver, CO, bald hinter uns. Nach weiteren 20 Meilen erreichten wir unser Tagesziel Castle Rock, CO. Direkt neben der Autobahnausfahrt lagen die Outlets at Castle Rock. In diesem grossen Outletcenter sind viele bekannte Marken wie Guess, GAP, Adidas oder Reebok vertreten. Leider hatte es an diesem Tag nur bis um 18.00 Uhr geöffnet und so konnten wir nur einige der vielen Geschäfte besuchen. Nach Geschäftsschluss fuhren wir die wenigen Meter bis zu unserem Hotel, dem Days Inn & Suites. Dieses war jedoch eine Enttäuschung, da es schon sehr abgewohnt und nicht sehr einladend eingerichtet war. Es war sicher das schlechteste Hotel auf dieser Reise... jedoch auch das günstigste...

Für das Abendessen fuhren wir auf die andere Seite der Autobahn zu Applebee's Grill & Bar. Die Bedienung war sehr motiviert und freundlich und auch das Essen schmeckte gut. Fazit des Tages: Hotel flop, Restaurant top :-)

Hotel:   Days Inn & Suites, 4691 Castleton Way, I-25, Castle Rock, CO 80109
              Bewertung bei Tripadvisor
              Gebucht bei www.wyndhamrewards.com
              Mitglieder bei Wyndham Rewards können bei Ihrem Aufenthalt 1 Payback-Punkt pro ausgegeben USD sammeln. 

Einkaufsmöglichkeiten in der Nähe des Hotels:   Outlets at Castle Rock (0,8 Meilen), Walmart (1,5 Meilen), Target, Kohl's (1,4 Meilen)

Restaurant:   Restaurant Alpine Visitor Center, Trail Ridge Road, Rocky Mountain National Park, CO (Mittagessen)
                        Keine Bewertung bei Tripadvisor
                        Applebees's, 390 Allen Street, Castle Rock, CO 80104 (Abendessen)
                        Bewertung bei Tripadvisor

                                                                                          Zurück zur Routenübersicht   /   vorheriger Tag   /   nächster Tag

                                                                                                                                                                                                                     Gästebuch           Kontakt           Impressum